Marktbericht Regensburg

Unter der Woche ist mir ein Markt abgesagt worden und ich musste auf die Schnelle Ersatz finden. 3 Märkte kamen in die engere Auswahl und schließlich entschied ich mich für Regensburg. Der Markt war gut zu erreichen mit Bus und Bahn, ich hatte eine Möglichkeit unterzukommen und der stolze Preis von 63 Euro für 2,40 Meter und Strom signalisierte eine gewisse Ernsthaftigkeit des Veranstalters.

Am Samstag machte ich mich also gemütlich auf nach Regensburg, trieb mich ein bißchen in der Stadt rum bis mich mein Gastgeber Simon auflas und zu sich nach Hause nahm. Leider war es nur ein kurzes Vergnügen, denn ein Vergnügen war es, aber da ich am nächsten Morgen früh raus musste, ging es nicht anders.

Das war der erste Markt, bei dem man ab 6 Uhr aufbauen konnte und nach 8 Uhr nicht mehr reingelassen wurde. Und der schon um 9 Uhr morgens losging.

Das Kolpinghaus ist mitten in der Altstadt von Regensburg, schön gelegen unweit vom Dom. Vielleicht nicht die richtige Umgebung um offensiv mit Playbeuteln zu werben. Entsprechend legte ich nur dezent welche in die Ecke und die Nippelbuttons hatte ich bis auf ein, zwei vergessene Exemplare sowieso daheim gelassen.

Und dann passierte erst mal lange nix. Die Stände waren nicht alle belegt bis zum Marktbeginn,  aber es waren auch kaum Leute da. Das änderte sich im Lauf des tages und es wurden mehr und mehr Besucher und damit auch genügend Besucher, die sich bis in den zweiten Stock zu uns hoch verirrt haben. Ärgerlich, dass man das Gleiche zahlt wie im Erdgeschoss und noch ärgerlicher, wenn der Kaffee 3 Euro kostet. Aber egal, die Nähmaschine ratterte, ich hatte viel Spaß und wenn ich Bücher dabei gehabt hätte, hätte ich dreimal Twig im Dunkelwald und einmal "der letzte Schattenschnitzer" verkauft.

Und dann ging es auch schon wieder auf 5 Uhr zu und plötzlich musste alles schnell gehen, sonst wär der letzte Zug weg gewesen. Aber alles klappte, ich hatte mehr als angenehmen Gesellschaft im Zug und ich werd definitiv nächstes Jahr wiederkommen.

Share and Enjoy:
  • Print
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • email
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • PDF
  • Tumblr
Dieser Beitrag wurde unter Marktberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *