Frankfurt Space Invaders – Kommentar zum Brexit

English version below the German versionDie Idee, etwas mit dem Spiel Space Invaders zu machen hab ich schon lange. Und immer wieder, wenn das gleichnamige Lied von pornophique erklingt.

Lange experimentierte ich mit einer Berliner Variante mit dem Brandenburger Tor und den Alex.

Ich hab mich jetzt aus mehreren Gründen umentschieden und ein Frankfurter Motiv draus gemacht. Zuerst mal ganz praktisch, weil ich oft in Frankfurt bin und auh auf dem diesjährigen Weihnachtsmarkt ausstelle.

Man kann das Ganze aber auch als Kommentar zu den Folgen des Brexit sehen.

Die Wohnungspreise in Frankfurt steigen seit langem und viele Eingesessene können sich die Preise nicht mehr leisten. Wenn jetzt in Folge des Brexits viele, viele Arbeitsplätze verlagert werden und von zugezogenen Aliens besetzt werden, wird der Wohnungsmarkt noch umkämpfter werden. Kredit gibt einem da keiner.

Als Raumschiff hab ich den Commerzbankturm gewählt. Auf der Strecke bleibt die Kultur und das bürgerliche Engagement. Dargestellt durch die alte Oper, die im Laufe des Spieles zerschossen werden wird.

Bunt gefällt vielen Kommentatoren bei facebook und auch mir besser. Sollte ich mich allerdings für Siebdruck entscheiden, wird es wohl aus technischen Gründen eher die linke Variante werden.
Manchmal überleg ich auch die Aliens in Englandfahnen zu hüllen. Weiß aber nicht, ob das nicht albern ist.

ENGLISH VERSION

 I'm thinking for a long time about some "Space Invaders" stuff. Especially when I am listening to the song by  "pronophonique".
I put a lot of effort in a Berlin version with the Brandenburger Gate and the "Alex", the Televisiontower, tow icons of Berlin.

But now I did it with buildings of the city of Frankfurt.
First, because I am more often in Frankfurt than Berlin (and love the city) and I have a booth at the Frankfurt Christmas market.

But you can also read the poster as a comment to the Brexit:

Rooms, flats and houses are already becoming more and more expensive here and many old Frankfurters can't afford to live in their city anymore.

If now many, many Aliens fron the United Kingdom will invade the banking district of Frankfurt they are all looking for room to live.
And the Inhabitants will have to fight and struggle to stay.

As the defending spaceship I chose the iconic Commerzbank Tower and as barrier the "Alte Oper", the old opera, as a symbol for civil engagement and bonding to the city. If the people have to fight harder to keep their place there will be less time (and money) for this kind of engagment.

Many people like the coloured version more than the black and white version. Me too. And I will most likely print it that way if I do not use silkscreenprint. Than I would have to reduce the number of colours.

I thought about colouring the aliens with the Union Jack, but maybe that is too silly.

Share and Enjoy:
  • Print
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • email
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • PDF
  • Tumblr
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.