DiY: Schallschalen und Schlüsselschüsseln (Einfache Version)

Da es anscheinend doch ein paar Leute interessiert, zeige ich Euch hier nach und nach, wie ich meine Sachen herstelle. Viel Spaß beim Nachbasteln.

Den Anfang machen meine Schallschalen aus alten Vinylplatten:

Alte Schallplatten werden kaum noch gehört, sei es weil kein Plattenspieler mehr vorhanden ist oder weil die Platten zerkratzt sind oder weil das Vinyl in der Sonne lag und sich verformt hat.

Und genau diesen Effekt mach ich mir für meine Schallschalen zu Nutze.

Die Vinylplatten werden bei Hitze weich und formbar.

Da Sonnenlicht zu lange braucht und auch nicht immer zur Verfügung steht, nehme ich statt dessen einen Backofen oder ein Heißluftgebläse.

Verwendung:
Aus den Schallplatten lassen sich Schallschalen herstellen, die sich eignen um bei Partys Chips und Knabbereien und ähnliches auf den Tisch zu stellen. Für Popcorn empfehle ich die tiefen Schüsseln. Für den Plätzchenteller zu Weihnachten eher ein flaches Modell und dazu die Platte „Weihnachten mit Heintje“.

Alternativ sind die Schüsseln auch dekorativ als Schlüsselschüssel im Eingangsbereich zu verwenden oder dank des Lochs in der Mitte auch als Blumentopf.
Eher ungeeignet sind die Schalen als Suppenschüsseln. In diesem Zusammenhang auch gleich noch folgende Warnung:

Vinylschallplatten bestehen aus einem Polyvinylchlorid und enthalten wie jedes PVC jede Menge Weichmacher, die beim Erhitzen entweichen.

Die Bastelaktion sollte also möglichst im Freien stattfinden. Muss sie in der Wohnung stattfinden, bitte alle Fenster sperrangelweit aufreißen und nach der ganzen Geschichte gut durchlüften.
Wie lebensmittelecht Schallplatten sind habe ich noch nicht herausgefunden. In einer Stellungsnahme des BgVV wird festgestellt, dass es bei längerem Kontakt zu Grenzwertüberschreitungen kommen kann, d.h. Bitte keine Salate aus diesen Schüsseln essen.

Basic:
Materialien:Platte und Schale vor dem Backofengang

  • 1 Schallplatte
  • 1 Backofen
  • 1 Schüssel oder Teller oder sonstiges.

Verarbeitung:

  1. Alle Fenster der Wohnung weit aufreißen, damit die übelriechenden Dämpfe, die bei der Produktion entstehen entweichen können.
  2. Den Backofen auf ungefähr 120 ° C vorheizen.
  3. Die Scheibe wurde mittig auf die Schüssel im vorgeheizten Ofen gelegtSchüssel in den Backofen stellen mit Öffnung nach unten.
  4. Schallplatte mittig auf der Schüssel platzieren.
  5. Backofen schließen und beobachten wie die Schallplatte sich verformt.
  6. Sobald sie tief genug verformt ist, Platte aus dem Ofen nehmen. Achtung! Heiß!
  7. Es besteht noch kurz die Möglichkeit die Schale nachzuformen bevor die Platte erkaltet und damit wieder erhärtet.Solange die Platte heiß ist, kann man noch etwas nachformen
  8. Fertig.

 

 

Share and Enjoy:
  • Print
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • email
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • PDF
  • Tumblr
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.